die Gemeinde in der Mitte
des Kantons Aargau


 

Erlass einer Planungszone über das Gebiet Ostseite der Kantonsstrasse, Rössligasse bis Stierenweg

 
 
1. Gestützt auf Art. 27 RPG in Verbindung mit § 29 BauG hat der Gemeinderat am 21. Januar 2019 über die Parz-Nrn. 137, 138, 139, 140, 141, 142, 143, 144, 145, 147, 148, 150, 153, 154, 155, 156, 157, 161, 162, 738, 740, 782, 807, 1396, 1431, 1601, 1677, 1812, 1859 eine Planungszone erlassen.
2. Der Beschluss des Gemeinderates, der Situationsplan sowie die übrigen Akten liegen vom 25. Januar 2019 bis 25. Februar 2019 bei der Gemeindeverwaltung Niederlenz zu den üblichen Bürostunden zur Einsichtnahme auf.
3. Innerhalb der Planungszone dürfen keine Vorkehrungen getroffen werden, welche die Verwirklichung des Zwecks der laufenden Revision der Nutzungsplanung erschweren. Bewilligungen für Bauten dürfen nur erteilt werden, wenn feststeht, dass sie der Verwirklichung der neuen Pläne oder Vorschriften nicht im Wege stehen (§29 Abs. 1
und 2 BauG).
4. Wer ein schutzwürdiges eigenes Interesse hat, kann gegen die Festlegung dieser Planungszone während der Auflagefrist beim Gemeinderat Einsprache erheben. Einsprachen gegen den Erlass der Planungszone kommt keine aufschiebende Wirkung zu (§ 29 Abs. 3 BauG). Die Einsprache ist schriftlich einzureichen und hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten. Allfällige Beweismittel sind zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen. Auf eine Einsprache, welche diesen Anforderungen nicht entspricht, wird nicht eingetreten.
5. Der Erlass der Planungszone wird im Lenzburger Bezirksanzeiger und im Amtsblatt des Kantons Aargau publiziert. Den Eigentümern der von der Planungszone erfassten Parzellen wird der Beschluss des Gemeinderates zugestellt.
 
PDF Icon   Situationsplan
» zurück