die Gemeinde in der Mitte
des Kantons Aargau


 

Die SVA-Zweigstelle informiert

 
 
Ohne Anmeldung – keine Leistung!
Die Anmeldung für die Altersrente muss bei der Gemeindezweigstelle zu­sam­men mit einer Kopie des Familienbüchleins 3 – 4 Monate vor Erreichen des Renten­alters ab­gegeben werden.

Das ordentliche Rentenalter
  • bei Männern liegt bei 65 Jahren
  • bei den Frauen bei 64 Jahren
 
Im Rahmen des flexiblen Rentenalters können Frauen und Männer den Bezug der Altersrente um 1 oder 2 ganze Jahre vorziehen. Dies hat aber eine entsprechende Kürzung zur Folge. Der Vorbezug einzelner Monate ist nicht möglich.

AHV-Renten ab 01.01.2017:
Minimale AHV-Einzelrente CHF 1’175.00 / Monat
Maximale AHV-Einzelrente CHF 2’350.00 / Monat
Die Summe der beiden Einzelrenten eines Ehepaares darf nicht grösser sein als 150 % der Maximalrente (CHF 3’525.00)

Reicht die AHV- oder IV-Rente nicht aus, kann ein Antrag auf Ergän­zungs­leis­tung gestellt wer­den. Die For­mu­la­re sind bei der Gemeinde­zweig­stelle er­hält­lich.
 
Wer keines oder nur ein geringes Ein­kom­men hat, z. B. IV-Rente oder So­zial­hilfe bezieht, ar­beitslos und aus­ge­steuert ist – das heisst keine AHV-Bei­trä­ge mehr abrechnet, muss sich un­be­dingt als Nichterwerbstätige/r an­mel­den, damit bei der späteren Ren­ten­berechnung keine Bei­trags­lücken vor­handen sind. Sonst hat dies eine Kür­zung der Rente zur Folge.

Das jährliche AHV-Beitragsminimum be­trägt im Moment CHF 478.00 pro Per­son.
 
Bei geringem steuerbaren Einkommen kann die Anmeldung für die Krankenkassen Prämienverbilligung für das Folgejahr gestellt werden. Entsprechende Formulare sind bei der SVA-Zweigstelle erhältlich.

Die SVA-Zweigstelle händigt Ihnen gerne die entsprechenden Merkblätter aus.
 
Interessante Links:
www.sva-ag.ch
www.ahv.ch